Häufig gestellte Fragen

Du suchst eine ganz bestimmte Info?
Dann schau mal in diese Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen zum Event.

Kap Arkona liegt auf der Insel Rügen. Rügen ist die größte Insel Deutschlands und gehört zu Mecklenburg-Vorpommern. Im Norden der Insel Rügen, befindet sich eine 43 Meter hohe, aus Kreide und Geschiebe­mergel bestehende Steil­küste: Kap Arkona. Einst Kult­stätte der Ranen, zählt der fast nördlichste Punkt Rügens heute zu den Hot-Spots der Insel. Von der Steil­küste hast du einen imposanten Ausblick über die Ostsee.

Die Wanderung startet am Sonntag, den 5. August 2018 um 09.00 Uhr.

Damit du am German-Trail 2018 teilnehmen kannst, brauchst du ein Walk-Ticket. Das Walk-Ticket ist auf 50 Stück limitiert und gibts hier.

Startberechtigt sind Personen, die das 18. Lebensjahr erreicht haben, die über eine ausreichende gesundheitliche Verfassung verfügen und deren Teilnahmegebühr beim Veranstalter eingegangen ist. Da es sich um eine Extremsport-Veranstaltung handelt, kann nicht jeder an den Start gehen. Schau bitte in die Teilnahmebedingungen, ob deine Leistungen für eine Teilnahme genügen.

Insgesamt werden (nur) maximal 50, mindestens 30 Teilnehmer an den Start gehen.

Die Startgebühr beträgt 1.200,- €. Die Bezahlung erfolgt per Überweisung – innerhalb einer Woche nach Eingang deiner Bestellung – auf die angegebene Bankverbindung. Deine Teilnahme wird erst nach Geldeingang auf unserem Konto bearbeitet.

Herzlichen Glückwunsch! Nach deiner Anmeldung besteht deine erste Pflicht darin, innerhalb einer Woche die Startgebühr in Höhe von 1.200 € zu bezahlen. Kommst du dieser Verpflichtung nicht nach, sind wir leider gezwungen, deinen Startplatz an einen anderen Bewerber weiterzugeben. Nach Erhalt der Zahlung werden wir uns mit weiteren Informationen bei dir melden.

Für dein Equipment bist du selbst verantwortlich. Wir stellen keine Rucksäcke, Wanderstöcke, Navigationsgeräte, Schlafsack o.ä. Außerdem liegt die An- und Abreise in deiner Verantwortung. Die Kosten für Kost und Logis sind im Startgeld bereits enthalten. Wir bieten allen Teilnehmern täglich ein abwechslungsreiches und nach Absprache auch individuelles Frühstück und Abendessen an.

Wichtig: Wir bieten keine Vollverpflegung und auch keine Verpflegung auf der Strecke an!

Dein Walk-Ticket ist personalisiert und du kannst es leider nicht auf eine andere Person übertragen. Bei evtl. Stornierungen schau bitte in unsere Teilnahmebedingungen.

JA, man darf auch laufen.

Die Unterbringung aller Teilnehmer, Veranstalter und Helfer erfolgt gemeinsam auf Zeltplätzen oder ähnlichem. Wir informieren rechtzeitig über die Übernachtungsplätze.

Eine Übernachtung in Hotels, Pensionen, Wohnmobilen, Fahrzeugen etc. ist jedem Teilnehmer freigestellt und erfolgt auf eigene Rechnung.

Es dürfen maximal drei Gepäckstücke mit einem Gesamtgewicht von 25 kg mitgenommen werden (Tagesrucksack, Reise-Rucksack oder -Tasche, Schlafutensilien etc.). Gepäcktransport bieten wir an. Jeder Teilnehmer sollte ausreichende Wechselbekleidung mitbringen. Au einigen Zeltplätzen gibt es auch die Möglichkeit der Reinigung von Kleidung. Weitere Informationen dazu findest du hier.

Eine medizinische Versorgung während der Veranstaltung wird durch den Veranstalter sichergestellt. Alle zur Behandlung benötigten Materialien (Kühlakkus, Tabletten, Salben etc.) müssen vom Teilnehmer selbst bezahlt werden. Eine medizinische Grundausstattung stellt der Veranstalter.

Alle Fragen beantwortet?